SCHRITTE ZUM HEILWERDEN: TAGESSEMINAR SYSTEMISCHE AUFSTELLUNGEN

Kategorie
Systemaufstellungen & Selbsterfahrung
Datum
05.09.2020 09:30 - 17:00
Veranstaltungsort
Wolfsgarten, Reutersbrunnenstraße 42, 90429 Nürnberg

Systemische Aufstellungen, besser bekannt als "Familienaufstellungen", sind ein wunderbares Werkzeug auf dem Weg in ein erfülltes, glückliches Leben. Es handelt sich dabei um ein transpersonales Verfahren, mit dem sich hinderliche Zustände und Bindungen aufdecken und lösen lassen. Es können alle Anliegen bearbeitet werden, egal ob sie beruflicher oder persönlich-familiärer Natur sind oder ob es eher um psychische oder physische Schwierigkeiten geht. Alles ist willkommen, wichtig ist, dass es ein echtes Anliegen ist, kein bloßes "Ich will mal schauen, wie das funktioniert". Letzteres darf gern auch sein, dann aber bitte in der Rolle der Stellver­treter oder, falls gewünscht, auch der reinen Beobachter. Wer sich vertieft mit der Wirkweise systemischer Aufstellungen beschäftigen möchte, findet hilfreiche Informationen auf der Website meines geschätzten Lehrers Dr. Albrecht Mahr.

Vier Menschen können mit einem eigenen Aufstellungsanliegen teilnehmen; die weiteren Teilnehmer/innen (max. 10) sind eingeladen, sich als Stellvertreter in die Aufstellungen einzubringen. Erfahrungsgemäß nehmen auch sie viel davon mit, weil man auch als Stellvertreter mit seinen persönlichen Themen in Resonanz geht und im eigenen System etwas in Bewegung kommt. Gerade für Neueinsteiger ist das eine hervorragende Möglichkeit, um Aufstellungsarbeit und mich als Leiterin kennenzulernen.

Anmeldung bitte bis spätestens 31. August 2020.

Wichtig: Geben Sie bei der Buchung im Feld "Anmerkung" bitte an, ob Sie mit eigenem Anliegen teilnehmen oder als Stellvertreter/teilnehmender Beobachter.

Preise:
Aufstellung mit eigenem Anliegen: 160 € (incl. 16 % MwSt.)
Für Stellvertreter/Beobachter: 25 € (incl. 16 % MwSt.)

 

Belegungsstand: Die vier Plätze für Aufstellungen mit eigenem Anliegen sind ausgebucht. Stellvertreter*innen sind herzlich willkommen, bitte aber zwingend mit vorheriger Anmeldung, entweder über diese Website oder per Mail.

 

Aktuelle Information:

Die Corona-bedingten Einschränkungen und Hygienevorschriften betreffen die Aufstellungsarbeit in hohem Maße, da eine zentrale Komponente im Erspüren von Nähe- und Distanzunterschieden besteht. Entsprechend gilt es, Lösungen zu finden, wie wir arbeitsfähig sind und zugleich die geltenden Auflagen einhalten. Eine für mich stimmige Lösung, die ich auch inhaltlich mit meiner Arbeitsweise vereinbaren kann, ist die Arbeit im Freien (natürlich nur bei geeignetem Wetter und in einem geschützten, von außen uneinsehbaren Bereich.) Entsprechend freue ich mich, dass wir an diesem Tag im "Wolfsgarten" arbeiten können, einem beeindruckenden Grundstück, auf dem derzeit dank der Initiative einer visionären jungen Familie mitten in Gostenhof ein ökologisch nachhaltiges Stadtteilzentrum entsteht. Informationen zum Ort und zum Projekt gibt es hier.

Sollte das Wetter die Arbeit im Freien nicht zulassen, werde ich kurzfristig einen alternativen Seminarort buchen und hier veröffentlichen.

 

 
 
Seminare Fundraising und Projektentwicklung

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Seminare

Hinweis: Diese AGB gelten nur für von der Mutmacherei veranstaltete Seminare. Bei anderen Veranstaltern, bei denen ich als Referentin tätig bin, gelten deren AGB.

Der Gesamtbetrag ist vor Beginn des Seminars zu überweisen an Claudia Mönius - Mutmacherei, IBAN DE44 52060410 0003700054, BIC GENODEF1EK1, Evangelische Bank. Alternativ kann am ersten Seminartag bar vor Ort bezahlt werden. (Barzahlungsmöglichkeit gilt nicht für mehrtägige Seminare!)

Die Seminarpreise beinhalten keine Verpflegung. Bitte Getränke und ggf. Pausenverpflegung mitbringen; die Tagesseminare finden alle in zentraler Lage statt, so dass es in der Nähe Imbiss- und Einkaufsgelegenheiten gibt.

Bei Rücktritt bis 14 Tage vor dem ersten Seminartag entsteht eine Stornogebühr in Höhe von 50 Euro. Bei späterer Abmeldung wird die Gesamtgebühr zur Zahlung fällig, unabhängig von Zeitpunkt und Grund.

Die Mindestteilnehmerzahl liegt in der Regel bei acht Personen. Die Referentin behält sich vor, Seminare bei Nichtzustandekommen dieser Gruppenstärke gegen Rückerstattung bereits bezahlter Seminargebühren abzusagen.