SONNENGEBET

20190531_083138
Kategorie
Spiritualität
Datum
29.11.2020 09:00
Veranstaltungsort
wird noch bekannt gegeben

Wir hoffen, dass es im Herbst wieder möglich sein wird, sich in einem geschlossenen Raum zum Sonnengebet zu treffen. Die Suche nach einem ausreichend großen, zentral gelegenen Raum läuft. Sobald wir fündig geworden sind, wird der Ort hier veröffentlicht. Für Hinweise und Tipps für einen geeigneten Raum bin ich dankbar.

Ablauf:

Jeweils am letzten Sonntag des Monats morgens um 9 Uhr treffen wir uns zum gemeinsamen Körpergebet mit anschließendem Sitzen in der Stille und einem gemeinsamen Frühstück. 

Die Veranstaltung umfasst drei Elemente:

Wir beginnen mit dem auf dem Yoga basierenden "Sonnengebet". Bei dieser Form des körperbezogenen Betens handelt es sich um 20 einfache Bewegungsabfolgen, die mit einem geistigen Impuls verknüpft werden. Beispiel: Wir stellen uns auf Hände und Füße (Vier-Füßler-Stand) und bilden von da aus einen Bogen. Der geistige bzw. sprachliche Impuls dazu lautet: "Wie eine Brücke verbinde ich Menschen miteinander." Das Sonnengebet dauert etwa 15 Minuten und ich kann euch versichern: Danach fühlt man sich rundum gut!

Nach dem Sonnengebet sitzen wir 25 Minuten in Stille. Die Meditationszeit beginnen wir mit einem gemeinsamen "Vater unser"-Gebet. Danach schweigen wir entweder komplett oder mein Mann begleitet die Meditation mit kurzen Impulsen (das entscheiden wir in Abhängigkeit der Bedürfnisse der Teilnehmenden).

Nach der Meditation ist Zeit und Raum zum gemeinsamen Frühstück. Wir sorgen für basics wie Tee, Kaffee, Brot, Butter und Honig. Alles Weitere für ein schönes Frühstück bitte selbst mitbringen!

Kosten: Wir teilen uns die Raummiete. Weitere Kosten entstehen nicht.

Was sonst noch wichtig ist:

Bitte bequeme Kleidung tragen + dicke Socken mitbringen. Yogamatten und Meditationskissen sind vorhanden. Wer möchte, kann zur Meditation auch auf einem Stuhl sitzen.

Ankommen bitte pünktlich zwischen 8.45 Uhr und spätestens 8.55 Uhr. Achtung: Ab 9 Uhr sind wir im Sonnengebet und können die Tür nicht mehr öffnen!

Bitte unbedingt anmelden! Per Mail oder über den Buchungs-Button auf dieser Website.

Für alle, die es noch genauer wissen wollen, gibt es hier mehr Info:

 

 

Für alle, die nicht physisch dabei sein können oder wollen oder auch für den Fall, dasss uns wieder schärfere Kontaktbeschränkungen ereilen sollten, gibt es hier eine digitale Variante:

Damit alle mitmachen können, stehen eine Anleitung sowie das Sonnengebet selbst in zwei kleinen Videos hier zum Download bereit  (Mit einem Klick auf die rechte Maustaste könnt ihr euch die Videos herunterladen und auf eurem eigenen Rechner speichern)

Auf diese Weise können alle dabei sein und wissen sich im Geiste verbunden mit vielen anderen Menschen, die diese besondere Art des Gebets praktizieren.

Anleitung und Aufwärmübungen - Video

Sonnengebet – Video zum Mitmachen

 

 

 

 
 
Seminare Fundraising und Projektentwicklung

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Seminare

Hinweis: Diese AGB gelten nur für von der Mutmacherei veranstaltete Seminare. Bei anderen Veranstaltern, bei denen ich als Referentin tätig bin, gelten deren AGB.

Der Gesamtbetrag ist vor Beginn des Seminars zu überweisen an Claudia Mönius - Mutmacherei, IBAN DE44 52060410 0003700054, BIC GENODEF1EK1, Evangelische Bank. Alternativ kann am ersten Seminartag bar vor Ort bezahlt werden. (Barzahlungsmöglichkeit gilt nicht für mehrtägige Seminare!)

Die Seminarpreise beinhalten keine Verpflegung. Bitte Getränke und ggf. Pausenverpflegung mitbringen; die Tagesseminare finden alle in zentraler Lage statt, so dass es in der Nähe Imbiss- und Einkaufsgelegenheiten gibt.

Bei Rücktritt bis 14 Tage vor dem ersten Seminartag entsteht eine Stornogebühr in Höhe von 50 Euro. Bei späterer Abmeldung wird die Gesamtgebühr zur Zahlung fällig, unabhängig von Zeitpunkt und Grund.

Die Mindestteilnehmerzahl liegt in der Regel bei acht Personen. Die Referentin behält sich vor, Seminare bei Nichtzustandekommen dieser Gruppenstärke gegen Rückerstattung bereits bezahlter Seminargebühren abzusagen.